Programm

Der dena-Kongress ist eine der energiepolitischen Leitveranstaltungen. 700 Entscheider und Experten aus Politik und Wirtschaft besuchen jährlich den Kongress.

9:00

Einlass und Registrierung

10:00
12:00

Eröffnungsplenum: Energieeffizienz: Kleines Karo oder großer Wurf?

Preisverleihung Energy Efficiency Award

Im Dezember 2014 hat die Bundesregierung die energiepolitischen Ziele neu sortiert: Energieeffizienz ist in den Fokus gerückt und zur zweiten, wichtigen Säule der Energiewende geworden. Wie ist der Stand ein Jahr nach den Beschlüssen der Bundesregierung?

Staatssekretär Rainer Baake (BMWi), Ole Møller-Jensen (Danfoss GmbH), Dr. Bernhard Reutersberg (E.ON SE), Michael Ziesemer, (ZVEI e. V.) u. a.

++Das Plenum wird simultan ins Englische übersetzt.++

Besonders herausragende Energieeffizienzprojekte in Industrie und Gewerbe zeichnet die Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur (dena) mit dem Energy Efficiency Award aus. Die internationale Auszeichnung wird 2015 zum neunten Mal in Folge verliehen.

12:00

Mittagspause

13:30
15:30

Plenum: Digitalisierung der Energiewende: Lifestyle oder Notwendigkeit?

„Die Energiewirtschaft wird die erste Branche sein, die vollständig digitalisiert ist“ und „die Energiewende wird ohne Digitalisierung nicht gelingen“ ist aus dem BMWi zu hören. Wie lässt sich die Brücke schlagen zwischen den spannenden Trends der Digitalisierung und der Energiewende?

Staatssekretär Matthias Machnig (BMWi), Matthias Rebellius (Siemens AG),  Sven Behrend (SAG GmbH) u. a.

++Das Plenum wird simultan ins Englische übersetzt.++

15:30

Kaffeepause

16:00
18:00

Modul A: Fokus Wärme: Effizient, erneuerbar, bezahlbar

Der Wärmemarkt hat den größten Anteil am Energieverbrauch Deutschlands, steht aber in der öffentlichen Diskussion oft hinten an. Wie verändert sich der Wärmemarkt? Welche Rolle spielen Energieeffizienz und Erneuerbare? Welche Energieträger, welche Technologien werden den Markt in Zukunft bestimmen?

Thorsten Herdan (BMWi), Peter Rathert (BMUB), Dr. Hermann Falk (BEE e. V.) u. a.

Modul B: Fokus Strom: Sicher, effizient, erneuerbar

Deutschland befindet sich zurzeit in einer Debatte über den Strommarkt der Zukunft.  Welche Bedeutung hat eine sichere und bezahlbare Stromversorgung für den Industriestandort Deutschland? Welche neuen Geschäftsfelder entstehen? Wie verändern sich die Rollen und das Zusammenspiel von Netz- und Anlagenbetreibern?

Holger Lösch (BDI), Eberhardt Holstein (Grundgrün Energie GmbH), Dr. Klaus Krüger (Voith Hydro Holding GmbH & Co. KG) u. a.

Modul C: Fokus Verkehr: Fossil, erneuerbar, bedarfsorientiert

Eine erfolgreiche Energiewende darf nicht nur den Strom und Wärmemarkt beleuchten, sondern muss auch den Verkehrssektor berücksichtigen. Welches konkrete Klimaziel soll im Verkehrssektor erreicht werden? Wie sieht der Umsetzungsplan für alternative Kraftstoffe aus? Welche Anteile werden fossile Energieträger in Zukunft haben?

Veit Steinle (BMVI), Claus Sauter (VERBIO Vereinigte BioEnergie AG), Hartmut Stiller (Vattenfall Europe Innovation GmbH) u. a.

18:15
19:00

Abendveranstaltung

Grußwort: Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Im Anschluss: „Szenen der Energiewende“ Improvisationstheater
Lassen Sie sich begeistern von der Vielfalt der Möglichkeiten. Die Ideen der Zuschauer sind die Grundlage für unterhaltsame Szenen zum Theme Energiewende aus denen sich einzigartige Geschichten entwickeln.

19:00

Get-together