Teilnehmer blättert im Prgrammheft zum Kongress.

Programm

Hochkarätig besetzt u.a. mit: Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, den Staatssekretären Rainer Baake u. Matthias Machnig (BMWi), Dr. Michael Fuchs (CDU/CSU-Fraktion), Michael Ziesemer (ZVEI), Dr. Bernhard Reutersberg (E.ON SE)..

Hostessen registrieren Teilnehmer am Registrierungscounter zum Kongress.

Anmeldung

Rund 700 Entscheider und Experten aus Wirtschaft und Politik setzen Trends und Impulse für die Veränderung des Energiesystems. Seien Sie dabei!

Partner sprechen mit Teilnehmern vor ihren Ausstellungsständen.

Partner

Nutzen Sie diese einzigartige Plattform und präsentieren Sie sich als Partner oder Sponsor. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Beteiligungspaketen.

Sigmar Gabriel am Rednerpult hält Eröffnungsrede zum dena-Energieeffizienzkongress 2014.

Rückblick

Der dena-Energieeffizienzkongress 2014 im Rückblick: Programm, Vorträge, Partner, Impressionen.

Ohne Energieeffizienz kann die Energiewende nicht gelingen.

Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Die Energiewende ist ein faszinierendes Projekt. Die Umbrüche, die sie mit sich bringt, müssen gestaltet werden.

Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Energieeffizienz kostet nicht viel, bringt aber unendlich viel.

Thorsten Herdan, Abteilungsleiter "Energiepolitik - Wärme und Effizienz", Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Wenn wir jetzt nicht die Sanierungsgeschwindigkeit erhöhen, können wir nicht mehr aufholen.

Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender, Deutsche Annington Immobilien SE

 

 

Die Herausforderung eines dynamischen Strommarktes verändert die Wertschöpfungskette.

Dr. Helmar Rendez, Geschäftsführer, Stromnetz Berlin GmbH

Energieeffizienz ist ein Zukunftsbereich, der sich zum Jobmotor entwickeln kann.

Prof. Dr. Andreas Löschel, Direktor, Centrum für Angewandte Wirtschaftsforschung Münster / Vorsitzender, Expertenkommission zum Monitoring der Energiewende

 

 

Wir müssen die Dinge zusammendenken, mehr Energieeffizienz ist fundamental für das Erreichen der Energiewende.

Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Die Veranstaltung beginnt in